Informationen für Medien

Andi Geu

NCBI Schweiz

Hobelwerkweg 37a
8404 Winterthur

Telefon 076 416 16 22
E-Mail andi.geu(at)ncbi.ch

Andi Geu

NCBI Schweiz

Hobelwerkweg 37a
8404 Winterthur

Telefon 076 416 16 22
Fax 044 721 12 28
E-Mail andi.geu(at)ncbi.ch

Das National Coalition Building Institute NCBI wurde 1984 von Cherie Brown in den USA gegründet, wo auch Ron Halbright, der Gründer von NCBI Schweiz davon erfuhr. Er brachte die Werte, Haltungen und Methoden von NCBI am Anfang der 90er Jahre in die Schweiz und vernetzte sich mit Menschen, die sich in der Schweiz gegen Rassismus, Vorurteile, Antisemitismus und Gewalt einsetzen wollten. Ein erster „Train the Trainers“-Kurs fand statt und führte 1995 zur Gründung des Vereins NCBI Schweiz mit Hauptsitz in Thalwil ZH.

In einer ersten Phase fasste die neu gegründete Organisation vor allem im schulischen Rahmen Fuss. Dank grosszügiger Unterstützung durch den Hauptsponsor der ersten Stunde – die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus GRA – konnten am Ende der 90er und am Anfang der 00er-Jahre jährlich ein paar Hundert Workshops mit Schulklassen und anderen Settings durchgeführt werden.

Mit der Lancierung des ersten Peacemaker-Projekts in Wettingen AG im Jahr 1998 wurde aber bereits früh antizipiert, dass die Zukunft und die grosse Stärke von NCBI darin besteht, mit Menschen – insbesondere vulnerablen, von Diskriminierung und Gewalt betroffenen – in Kontakt zu kommen und aus diesen Begegnungen zu lernen, wo es Lücken beim Schutz vor Diskriminierung, beim Umgang mit Vorurteilen, bei der Friedensbildung oder bei der Integration von Migrant:innen und Geflüchteten gibt.

Bereits in den 90er-Jahren war NCBI auch aktiv an der breiten Jugend-Kampagne beteiligt, die sich dafür einsetzte, dass Jugendliche aus Bosnien in der Schweiz bleiben – oder zumindest ihre Ausbildung abschliessen – können. Das Engagement für Geflüchtete zieht sich seit Beginn als einer der roten Fäden durch die Organisationsgeschichte.

Mit den Jahren kamen mehr und mehr innovative Projekte zum Portfolio von NCBI hinzu – einige davon waren nur über wenige Jahre aktiv, bei anderen gelang es, sie längerfristig zu etablieren, zum Beispiel das Projekt „Keine Daheimnisse“ zur Prävention von Gewalt in der Erziehung oder die verschiedenen Brückenbauer:innen-Projekte zur Unterstützung der Integration von geflüchteten Menschen.

Ab 2009 teilte Ron Halbright die Geschäftsleitung von NCBI mit Andi Geu, der seit 2003 das zweite Büro von NCBI Schweiz in Bern aufgebaut hatte. 2020 stiess mit Madleina Brunner Thiam endlich und überfällig eine Frau zur Geschäftsleitung hinzu. Madleina Brunner Thiam und Andi Geu sind nun seit 2022 als Ko-Geschäftsleiter:innen tätig, Ron Halbright hat sich aus der GL zurückgezogen, er begleitet als Gründer und Projektcoach aber noch einige Projekte.

Im Jahr 2024 wurde der Hauptsitz von NCBI Schweiz nach langen Jahren von Thalwil nach Winterthur verlegt – auch das grösste Büro von NCBI befindet sind seither auf dem Hobelwerkareal in Winterthur.