Interreligöse Freundschafte – Vernissage und Abend der Begegnung

Seit 2012 setzt sich das Projekt «Respect: Muslim- und Judenfeindlichkeit gemeinsam überwinden» für Dialog und Aufklärung ein. Menschen unterschiedlicher Religionen zum Gespräch anzuregen und so Gräben zu überwinden, ist Ziel der Organisation National Coalition Building Institute (NCBI).
In einer Fotoausstellung von NCBI-Respect erzählen 24 jüdische und muslimische Menschen von ihren interreligiösen und vielfältigen Freund- und Bekanntschaften.
Die Ausstellung wird ab dem 27. Februar im Bethaus in Wiedikon zu sehen sein.
Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung laden wir am Dienstag, 27. Februar, zu einem Anlass mit Vertreter:innen jüdischer, muslimischer und christlicher Gemeinden ein. Im Mittelpunkt steht dabei das Gespräch und das gegenseitige Kennenlernen zum Abbau von Vorurteilen.
Gerade in den angespannten Zeiten, die wir erleben, sind interreligiöse Freundschaften und das offene Gespräch miteinander doppelt so wichtig!

Bethaus Wiedikon

Dienstag, 27. Februar 18.30 Uhr
anschliessend Apéro

Wir bitten um Anmeldung an respect@ncbi.ch

Informationen und Kontakt: paula.staehler@reformiert-zuerich.ch, 044 465 45 57

Datum

Dienstag, 27. Februar 2024
Abgelaufen

Zeit

18:30 - 21:00

Weitere Infos

Ausschreibung als PDF

Ort

Bethaus Wiedikon
Schlossgasse 12, 8003 Zürich
Kategorien

Abteilungen

Respect